Bärbel Kirschke

Bärbel Kischke

Den Impuls, mich mit der ayurvedischen Naturheilkunde intensiv zu beschäftigen, bekam ich 2001 von Dr. Karl-Heinz Behnke (Naturheilarzt).

Ich besuchte sein Seminar zu dem Thema: „Anwendung der Ayurvedischen Kräuteröle in der Praxis – Heilen über die Haut“.

Der Funke der Begeisterung war gezündet - dass sich damit auch mein Leben total verändern würde, war mir zu diesem Zeitpunkt noch nicht bewusst.

2002 -2004 Ausbildung zur Ayurveda-Masseurin an der Europäischen Akademie für Ayurveda in Birstein mit ärztlich geprüftem Abschluss und Zertifikat. www.ayurveda-akademie.org

 

2004 Umzug nach Schwerin und Start in die berufliche Selbstständigkeit.

2005 Aufbaustudium zur Ayurveda-Therapeutin mit den Schwerpunkten:

  • Heilmittel- und Pflanzenkunde,
  • ayurvedische Anamnese und Diagnosetechniken,
  • Behandlungsmethoden der Marma- und Manualtherapie
  • Ganzheitliche Ernährungstherapie und Gesundheitsberatung

 

2007 Reiki 1. und 2. Grad bei Ulrike Hoffmann

2009 Weiterbildung zur Ayurveda-Köchin bei Udo Schneider am Baltic College Schwerin

Als Mitglied des VEAT (Verband Europäischer Ayurveda- Mediziner und - Therapeuten e.V.) fühle ich mich einem hohen Qualitätsanspruch und zur kontinuierlichen Weiterbildung verpflichtet. www.ayurveda-forum.de

Die Achtung der ethischen Grundsätze der ganzheitlichen Wissenschaft und Philosophie des Ayurveda sind oberstes Gebot in meiner Arbeit.

In Dankbarkeit  -  Bärbel Kirschke